Biographisch arbeiten - Erinnerungen pflegen

„Das übergeordnete Ziel der Erinnerungspflege ist es, über die Brücke der Vergangenheit zu anderen in Beziehung zu treten, Selbst-bewusstsein, Freunde und Gemeinsamkeit ins Leben zu bringen – und sei dies auch nur für ein paar kurze Stunden“ (Trilling).

 

Hinzu kommt, dass Biographiearbeit das…

… Wohlbefinden steigert: Es sollen Erfolgserlebnisse unterstützt und validiert werden (positiv wertschätzen) um das Wohlbefinden zu steigern. Es geht „um das lustvolle und vergnügliche Schwelgen in der Vergangenheit“ (Trilling)

… den Anderen verstehbar werden lässt: „Das Verhalten des Kranken wird aus seinen lebensgeschichtlich gewordenen Gewohnheiten verständlich“ (Grond). Damit verringert sich im Umkehrschluss dazu die Gefahr von Fehlinterpretationen. Viele auffällige oder unverständlich anmutende Verhaltensweisen („herausfordernde Verhaltensweisen“) können nur in ihren lebensgeschichtlichen Zusammenhängen begriffen werden.

 

Die Fortbildung wird die Teilnehmer zu einer sensiblen Suchhaltung nach biographisch bedeutsamen Lebensinhalten motivieren und anleiten. Darüber hinaus wird die alltagspraktische Einbindung von Biographiearbeit dargestellt und eingeübt. 

Kontakt:

 

inverso. 

André Hennig
Bebelstr. 56
55128 Mainz

Anruf unter

 

06131-5848078

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© André Hennig