Workshop "Screening und erkennbar machen von Menschen mit Demenz" 

15. August 2018 - 10.00 – 12.30 Uhr

Universitätsmedizin
der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Fort- und Weiterbildung
Am Pulverturm 13  Seminarraum 2 (Erdgeschoss)
55131 Mainz

Angebot für Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz mit Unterstützung der Universitätsmedizin Mainz

 

Krankenhäuser erhalten teilweise nicht oder verspätet Kenntnis von einer bestehenden Demenz, einer kognitiven Beeinträchtigung oder einem Delir der Patientinnen und Patienten. Dies ist jedoch in den meisten Fällen behandlungsrelevant und sollte strukturiert zu Beginn einer Krankenhausaufnahme identifiziert werden. Von Demenz betroffene Patientinnen und Patienten sind hoch vulnerabel und dadurch signifikant häufiger von Komplikationen im Verlauf des Krankenhausaufenthalts betroffen.

Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz möchte rheinland-pfälzische Krankenhäuser bei der Versorgung von Menschen mit Demenz während des Klinikaufenthaltes unterstützen und beauftragte das Institut inverso. mit der Durchführung eines Workshops mit folgenden Inhalten:

·     Screening-Verfahren - kognitive. Beeinträchtigung und Delir

·     Praktische Durchführung im Krankenhausalltag

§    Wege um die Beeinträchtigung erkennbar zu machen

Der kostenfreie Workshop richtet sich an Verantwortliche sowie Entscheidungsträger rheinland-pfälzischer Krankenhäuser und beinhaltet neben Referaten das Angebot zum fachlichen Diskurs.

 

Anmeldungen bitte bis zum 10.08.2018 per Email an:

hennig@inverso-mainz.de

 

Weitere Informationen

Alle Informationen sind nachstehendem Informationsblatt zu entnehmen.

Kontakt:

 

inverso. 

André Hennig
Bebelstr. 56
55128 Mainz

Anruf unter

 

06131-5848078

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© André Hennig